Verein Hamburger Hausmakler e.V.

Immobilienverband Deutschland IVD

News aus der Immobilienbranche

In der Immobilienwirtschaft tut sich immer sehr viel. Neue Rechtsprechnungen und neue Gesetze/Verordnungen, aber auch neue Bautechniken und allgemeine Entwicklungen spiegeln den Alltag in der Immobilienwirtschaft wider. Wir wollen Ihnen auf dieser Seite ausgewählte, aktuelle Themen vorstellen und informieren.


1  2  weiter

Immonews 1 bis 3 von 6

31.01.2017

FinanzTalk im UHC am 31.01.2017

Die Jyske Bank und die UHC Mitglieder Axel & Philipp Schneider und Fabio Mathias luden zum FinanzTalk ins UHC Clubhaus. Horst Müller-Wieland, 1. Vorsitzender des UHC, führte die rund 60 UHC Mitglieder und Gäste durch den informativen Abend zum Thema "Negativ-Verzinsung Quo Vadis - Gibt es Alternativen?

Im Zuge der sich weiter verstärkenden Nullzinsstrategie im Bankenumfeld werden alternative Anlagemöglichkeiten immer wichtiger, um das persönliche Portfolio sinnvoll abzurunden und zu ergänzen. In diesem Zusammenhang stellten die Initiatoren drei ausgewählte alternative Anlagestrategien vor und gaben zudem einen persönlichen Marktausblick.

Den Anfang der Präsentationen – nach den Eröffnungsworten durch Thies Reimers – machte Ib Fredslund Madsen, Chefstratege der Jyske Bank ...mehr


29. September 2016

Was der Nachbar darf und was nicht

Rasenmähen: In Wohngebieten nur montags bis samstags und nur zwischen 9 Uhr und 13 Uhr sowie zwischen 15 Uhr und 17 Uhr. Besonders leise Mäher, die das EU-Umweltzeichen tragen, dürfen sogar zwischen 7 Uhr und 20 Uhr durchgehend benutzt werden.

Lärm: Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr muss sich Ihr Nachbar an die Nachtruhe halten. Ebenso muss er sich an die Mittagsruhe halten, die allerdings individuell und nicht bundeseinheitlich geregelt ist.

Herüberhängendes Obst: Herüberhängendes Obst ...mehr


29. September 2016

Vorsicht bei Schlüsseldiensten

Immer wieder kleben neue Aufkleber mit einer Handynummer von 24h Schlüsseldiensten im Hausflur oder an der Haustür. Die Schlüsseldienst-Abzocke, wo aus der Not noch versucht wird, Profit zu schlagen. Das haben mittlerweile auch die Gerichte erkannt und gestehen den Geschädigten einen Rückzahlungsanspruch zu, falls diese quasi zum Vertrag „gezwungen“ wurden.

Sparen Sie sich einen Schlüsseldienst, indem Sie einen Schlüssel bei Verwandten, Freunden oder Nachbarn deponieren. Am besten in einem verschlossenen Umschlag, den Sie quer über der Öffnungslasche unterschreiben, sodass Sie sehen können, ob er unbefugt geöffnet wurde.
Üblicherweise kostet Sie eine normale Türöffnung mit einer typischen Arbeitszeit vor Ort von ca. 15 Minuten unter der Woche während den normalen Arbeitszeiten zusammen mit der Fahrtzeit ungefähr pauschal 150 EUR ...mehr


1 2 weiter

Immonews 1 bis 3 von 6